Kalknetzwerk - Denkmal 2016

Die „denkmal“ in Leipzig 2016

Auch für die „denkmal 2016“ sind wir zur Beteiligung am Gesamtstand der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg eingeladen worden. Das haben wir dankbar angenommen, und tatsächlich war diese Messe über alle Erwartungen erfolgreich für uns. Sie hat zahlreiche wichtige Kontakte, erfreuliche Begegnungen, frische Impulse und viel Ermutigung gebracht. Der natürliche holzgebrannte Kalk des estnischen Herstellers Limex hat viele Besucher interessiert, und immer wieder haben sich Grüppchen zum Fachsimpeln mit Limex-Chef Herrn Penu zusammengefunden.

Aber auch gearbeitet wurde an unserem Stand: Die chinesische Wissenschaftlerin Dr. Yan Liu hat das Modell einer traditionellen Gewebebogenbrücke gebaut, was ihr die verdiente Bewunderung der zahlreichen Besucher eingebracht hat.



Für uns auch eine Gelegenheit, daran zu erinnern, daß der Verein Kalknetzwerk international aufgebaut ist und sich keineswegs auf Aktivitäten zum Thema Kalk beschränkt, sondern allen Gewerken offensteht - und selbstverständlich allen Wohnfachleuten.


Vorträge - Messe-Forum

Priit Penu

Lime production in the Biosphere Reserve of the West Estonian Archipelago
Herr Penu von der estnischen Firma Limex hat seine ungewöhnliche Firmengeschichte und die Besonderheiten seiner Kalkproduktion beschrieben. Auch den von ihm angelegten Kalk- und Teerpark mit kleinem Museum hat er vorgestellt. Sein Thema: „Lime production in the Biosphere Reserve of the West Estonian Archipelago - Working according to the MAB programme of the UNESCO”

Norbert Czyzewski

Wer die Wahl hat, hat die Qual – Wie Modetrends unser Wohlbefinden stören
Unseren zweiten Forums-Vortrag hat Herr Czyzewski vom Futon-Haus in Heidelberg bestritten. Unter dem Thema: „Wer die Wahl hat, hat die Qual – Wie Modetrends unser Wohlbefinden stören” hat er von seinen Erfahrungen mit Menschen berichtet, die unter unterschiedlichen Graden und Ausprägungen eines Sick Building Syndroms leiden.
Als Matratzenhersteller und Schlafberater bekommt er viele Wohnungen zu sehen, die ihre Bewohner nach rein optischen Gesichtspunkten eingerichtet haben, ohne sich Gedanken über die Materialien und ihre gesundheitlichen Auswirkungen zu machen. Der MDR hat ein Interview mit Herrn Czyzewski zu dieser Problematik aufgezeichnet.

Vorträge - Messestand der Hauptstadrregion Berlin-Brandenburg

Dr. Yan Liu

Gewebebogenbrücken
Frau Dr. Yan Liu hat über die chinesischen Gewebebogenbrücken referiert. Mit unserer „Brückenbauerin“ konnten wir die berufenste Expertin dieser chinesischen Holzbauweise gewinnen: Für ihre Disseration hat sie Konstruktion, Geschichte und geografische Verbreitung der Gewebebogenbrücken ihres Heimatlandes erforscht. Die heute noch vorhandenen historischen Brücken dieses Typs sind 2009 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen worden. Seit einigen Jahren wird wieder in dieser Technik gebaut.
Der Organisator des Gesamtstandes, Herr Thieme von der HWK Frankfurt, hatte noch viele Fragen zu diesen Meisterwerken der Holzbautradition.

M.Eng. Caroline Kaiser

Konservierung und Restaurierung des Old Palace in Doha
Sehr gefreut haben wir uns über den Vortrag von Frau M.Eng. Caroline Kaiser von Ziegert | Roswag | Seiler Architekten Ingenieure. Unter dem Titel: „Konservierung und Restaurierung des Old Palace in Doha“ hat sie sehr anschaulich von einer spannenden Wiederherstellung im fernen Qatar berichtet. Der frühere Königspalast und Regierungssitz ist heute Nationalmuseum.
Das Berliner Büro ist weltweit bekannt für nachhaltiges Bauen auf höchstem Niveau. Nachhaltig ist die Arbeit hier noch in einem anderen Sinn: Die Handwerker aus Doha konnten durch die Zusammenarbeit in traditionellen, fast gänzlich vergessenen, Bautechniken geschult werden.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!